Benachrichtigung von Abbuchern

Zahlungsverkehr

Lastschriften

Mit dem technischen Zusammenschluss haben die Kunden der ehemaligen Volksbank Helmstedt und Volksbank Vechelde-Wendeburg eine neue IBAN-Nummer erhalten.

Hier finden Sie Antworten auf aktuelle Fragen.

Erteilte Einzugsermächtigungen / Abbucherliste

Zahlungen werden vorerst weiterhin ausgeführt und automatisch umgerechnet. SEPA-Aufträge (IBAN) werden automatisch auf die neuen IBAN-Nummern weitergeleitet. Die Benachrichtigung vieler Zahlungsempfänger erfolgt kostenlos durch uns. Hierzu gehören u. a. Energieversorger, Telekom, Versicherungen, Finanzämter.
Hinweis: Bitte informieren Sie Ihren Arbeitgeber über die neue IBAN-Nummer.

Was geschieht mit eingerichteten Daueraufträgen?

Daueraufträge, die Sie auf Ihrem Konto bei uns im Hause beauftragt haben, werden automatisch und kostenlos umgestellt. Daueraufträge, die Sie von fremden Instituten beauftragt haben, bitten wir Sie, zeitnah zu ändern.

Behalten bestehende Verträge ihre Gültigkeit?

Ja. Mitgliedschaften, Sparbücher, Kreditverträge oder sonstige Urkunden bleiben gültig.

Was geschieht mit meiner Kreditkarte?

Die Karten behalten weiterhin Ihre Gültigkeit und können wie bisher verwendet werden.

Was passiert mit meiner VRBankCard?

Die VR-BankCard sowie alle weiteren Karten behalten bis auf weiteres ihre Gültigkeit und können am Geldautomaten oder am Kontoauszugsdrucker auch nach der Kontonummernumstellung genutzt werden. Auch die Geheimzahl bleibt gleich. Somit kann in Geschäften weiterhin mit der VR-BankCard bezahlt werden. Die Nutzung des Geldkarten-Chips wäre ebenfalls problemlos möglich.
Die VR-BankCard wird nach den technischen Zusammenschlüssen für die Kundinnen und Kunden der Volksbanken Helmstedt zum Ende des Jahres 2016 ausgetauscht.

Bei Verlust/Diebstahl einer Karte geben Sie zur Sperrung bitte noch solange die alte IBAN-Nr. an, bis Sie Ende des Jahres die neue VR-BankCard erhalten. (Telefon: 116 116).

Zuletzt aktualisiert am 09. Dezember 2016