Die Geschichte der Volksbank eG

Drei Banken - drei Erfolgsgeschichten - eine gemeinsame Zukunft

Historie

Seit Juli 2016 gibt es nach der juristischen Eintragung die Volksbank eG - Volksbank mit Herz.  Im Herbst 2014 sind die Vorstände der ehemaligen Volksbanken Wolfenbüttel-Salzgitter, Helmstedt und  Vechelde-Wendeburg in intensive Gespräche über eine Kooperation eingestiegen. Ziel war es eine neue, zukunftsfähige und finanzstarke Genossenschaftsbank in und um Haldensleben, Helmstedt, Salzgitter, Vechelde, Wendeburg und Wolfenbüttel zu formieren.

Hier erfahren Sie mehr über die Geschichte der Bank:

Wahrzeichen unserer Region

Die Silhouette

Wahrzeichen unseres Geschäftsgebietes spiegeln sich in unserer Silhouette wieder und stehen für unsere festen Wurzeln in der Region.

Salzgitter

Dargestellt sind die Kraftwerksschornsteine und ein Kühlturm  der Salzgitter AG. Das Stahlwerk produziert weltweit gefragte Erzeugnisse und ist ein bedeutender Arbeitgeber in der Region.

Vechelde

Die Silhouette zeigt das 1770 von Herzog Ferdinand von Braunschweig-Wolfenbüttel errichtete Tor des Schlosses Vechelde. Anstelle des Schlosses befindet sich dort heute das Vechelder Bürgerzentrum.

Wendeburg

In Zweidorf, einem Ortsteil von Wendeburg, steht die Erdholländermühle von 1868. Der Umriss der Zweidorfer Mühle steht stellvertretend für die zahlreichen Windmühlen in der Umgebung.

Wolfenbüttel

Das Wolfenbütteler Schloss war die Residenz der Herzöge von Braunschweig-Lüneburg bis der Hofstaat Mitte des 18. Jahrhunderts nach Braunschweig verlegt wurde. Seit 1866 wird es als Schule genutzt.

Helmstedt

Das um 1600 im Stil der Weserrenaissance errichtete Juleum Novum diente der ehemaligen Universität Helmstedt als Hörsaal- und Bibliotheksgebäude.

Haldensleben

Wie vielerorts symbolisiert auch in Haldensleben eine Rolandstatue das im Mittelalter erworbene Stadtrecht. Einmalig in Europa ist die Darstellung des Ritters auf einem Pferd sitzend.